Vergleich der Kärcher Fenstersauger – Welcher ist der Richtige?

Den Unterschied zwischen den verschiedenen Fenstersauger-Modellen von Kärcher zu kennen ist eine wichtige Grundlage für den richtigen Kauf. Um eine sinnvolle Entscheidung treffen zu können muss vor dem Kauf eines Kärcher Fenstersauger die Frage geklärt werden, welche Version am Besten zu den eigenen Einsatzbereichen passt. Kärcher bietet inzwischen insgesamt drei Produkt-Generationen zur Auswahl, unter denen man sich entscheiden muss.

In der nun folgenden Tabelle werden alle wichtigen Eigenschaften der unterschiedlichen Kärcher Fenstersauger direkt miteinander verglichen. Für weitere Informationen über die einzelnen Modelle und eine ausführliche Bewertung ist im Anschluss bzw. auf der separaten Produktseite zu finden (unten verlinkt).

Kärcher WV 5
Kärcher WV 2
Kärcher WV Classic
Kaercher-WV5-PlusKärcher WV 2 plusKärcher WV Classic
Gewicht:
0,65 kg (inkl. Akku)
Gewicht:
0,6 kg (inkl. Akku)
Gewicht:
0,7 kg (inkl. Akku)
Akkulaufzeit:
35 Minuten
Akkulaufzeit:
25 Minuten
Akkulaufzeit:
20 Minuten
Reinigungsleistung:
ca. 105 m² / 35 Fenster
Reinigungsleistung:
ca. 75 m² / 25 Fenster
Reinigungsleistung:
ca. 60 m² / 20 Fenster
Akkuladezeit:
210 Minuten
Akkuladezeit:
140 Minuten
Akkuladezeit:
120 Minuten
Besonderheit:
Wechselbarer Akku,
gummierter Handgriff
Besonderheit:
Schnelle Ladezeit,
Preis-Leistung sehr gut
Besonderheit:
1. Generation,
das Original

Das aktuelle Topmodell: Kärcher Fenstersauger WV 5

Auch in diesem Jahr hat Kärcher noch einmal kräftig nach gebessert und präsentiert mit dem WV 5 den besten Fenstersauger aller Zeiten! Dabei wurde nicht nur das Design überarbeitet und die Haptik (beispielsweise durch eine zusätzlich Gummierung am Griff) deutlich verbessert. Auch alle Leistungsdaten, unter anderem das Gewicht (650 Gramm) und die Akkulaufzeit (35 Minuten), wurden noch einmal nach oben optimiert. Die neue Generation steht in den zwei Versionen „WV 5 Plus“ und „WV 5 Premium“ zur Verfügung.

Vergleich Fenstersauger WV 5 PlusEin besonderes Highlight des Kärcher WV 5 ist der wechselbare Akku! Damit ist er der erste Fenstersauger auf dem Markt mit dem ununterbrochen gearbeitet werden kann. Die 3. Generation überzeugt außerdem durch ein äußerst ergonomischen Design, einer 3-stufigen Ladestandsanzeige sowie praktischen Abstandshaltern für eine optimale Reinigung bis zum Fensterrand.

Unsere absolute Kaufempfehlung und auch der beliebteste Fenstersauger unserer Besucher! Mit diesem Gerät kann man definitiv nichts falsch machen, wenn man ihn zusätzlich noch mit dem optional verfügbaren Zubehör erweitert ist der WV 5 der perfekte Allrounder.

Produktdetails bei Amazon kaufen

Die 2. Generation: Kärcher Fenstersauger WV 2

2014 hat Kärcher seinen Fenstersaugern ein Update spendiert. Als Ergebnis bringt der Hersteller des Originals die beiden Modelle „WV 2 Plus“ und „WV 2 Premium“ auf den Markt. Im Vergleich zum Vorgänger wurde nicht nur das Gewicht reduziert (auf 600 Gramm), sondern auch die Saugleistung erhöht und die Akkulaufzeit um 25% erhöht (nun bis zu 25 Minuten).

Unterschied des Kärcher Fenstersauger WV 2Neben dieser Optimierung der klassischen Leistungsdaten überzeugt der Kärcher WV 2 außerdem durch einen besonders leiser und sparsamen Antrieb, der das Arbeiten mit dem Gerät deutlich angenehmer macht. Eine LED-Anzeige im direkten Blickfeld zeigt an wenn der Akku des Fenstersaugers geladen werden sollte.

Das Gerät ist aktuell der klare Preis-Leistungs-Sieger! Wer den Wechselakku des WV 5 nicht unbedingt braucht weil nur wenige Fenster zu reinigen sind, sollte sich den WV 2 auf jeden Fall genauer anschauen. Auch er kann durch jede Menge Zubehör ergänzt werden.

Produktdetails bei Amazon kaufen

Das Original: Kärcher Fenstersauger WV Classic

Zum Schluss gibt es immer noch die 1. Generation den „WV Classic“ zu kaufen. Bitte nicht verwirren lassen, der Name wurde nach der Einführung des WV 2 angepasst. Besser bekannt ist der WV Classic wahrscheinlich unter den drei alten Modell-Namen „WV 50 Plus“, „WV 60 Plus“ und „WV 75 Plus“. Alle 3 Sets sind auch immer noch entsprechend verfügbar.

Vergleich Kärcher Fensterreiniger WV ClassicDer Kärcher WV Classic bildet also das erste Standard-Gerät ab das 2011 auf den Markt gekommen ist. Er war damals der erste akkubetriebene Fensterreiniger mit dem bis zu 20 Fenster gereinigt werden können. Inzwischen wurde er aber durch den WV 2 und den noch neueren WV 5 in allen Belangen überholt.

Im Vergleich lohnt sich der Kauf des WV Classic inzwischen eigentlich nicht mehr! Preislich ist der deutlich leistungsstärkere WV 2 nur ein paar Euro entfernt, die auf jeden Fall gesetzt werden sollten. Natürlich können aber weiterhin auch Zubehörteile für dieses Gerät gekauft werden.

Produktdetails bei Amazon kaufen

Übersicht der verfügbaren Zubehörteile

Bei der Auswahl der passenden Zubehörteile ist etwas Vorsicht geboten! Denn nicht alle Teile passen auch auf alle Gerätegenerationen. Beispielsweise hat sich die Aufnahme der Absaugdüse seit dem WV Classic verändert. Aus diesem Grund haben wir auf einer separaten Seite jedem Modell das passende Zubehör zugeordnet:
Zubehör und Verbrauchsmaterial für die Kärcher Fenstersauger