Leifheit Nemo Fenstersauger im Test

Leifheit Nemo Fenstersauger
Leifheit Nemo Fenstersauger

Mit dem Nemo hat Leifheit einen Fensterputzer herausgebracht, welcher sich auf einer Vielzahl verschiedenster Oberflächen einsetzten lässt. Seine Sauglippe dabei sorgt stets für ein streifenfreies Ergebnis.

Ferner weiß der Nemo Fenstersauger mit einem besonders leistungsstarken Akkuspeicher zu überzeugen, welcher eine durchgehende Betriebszeit von bis zu 45 Minuten ermöglicht. Damit ist dieser Glasreiniger sowohl für eine gründliche Reinigung der gesamten Wohnung wie auch das schnelle Abwischen der Badefliesen nach dem Duschen geeignet. Alle wichtigen Details verrät der folgende Testbericht.

Viel Spaß beim Fensterputzen! 

Zum Angebot

Anwendungsgebiete des neuen Leifheit Nemo Fenstersauger

Der Nemo eignet sich für jede erdenkliche glatte Fläche. Er ist zum einen ideal für große Fenster. Diese reinigt er bereits mit einem einzigen Wischdurchgang. Auf diese Weise sparen Nutzer vor allem bei größeren Fenstern bzw. einer größeren Anzahl von Fenstern eine Menge Zeit. Auch für bodennahe Fenster und das Reinigen von Ecken und Kanten ist der Fensterreiniger geeignet. Dank seiner anpassungsfähigen Sauglippe und dem schmalen Handgriff, entstehen beim Reinigen dieser Problemzonen keine unschönen Streifen und Striemen, da der Reiniger nicht abgesetzt werden muss.

Ferner kann der Nemo auch zum Abwischen anderer Glas-, Keramik- oder Kunststoffflächen verwendet werden. Er lieferte dabei im Test die gleichen sauberen Ergebnisse ab, wie auf Fensterflächen. Wer Probleme damit hat, die Fliesen im Badezimmer zu reinigen und überschüssige Feuchtigkeit abzuwischen, kann zudem eine spezielle Bade-Düse für den Nemo hinzukaufen. Diese erlaubt es, Fliesen mit ihrem anspruchsvollerem Profil auf die gleiche Weise abzuwischen wie ebene Fensterflächen. Weil der Nemo dank seines Gehäuses mit IPX7-Standard wasserdicht ist, kann er problemlos im Bad aufbewahrt werden, um ihn nach dem Duschen griffbereit zu haben. Überschüssige Feuchtigkeit auf den Badezimmerfliesen nach einem heißen Duschgang gehören damit der Vergangenheit an.

So funktioniert der Leifheit Nemo

Der Nemo lässt sich auf zweierlei Arten einsetzen. Für das herkömmliche Reinigen wird er in Verbindung mit einem Microfasertuch und einem Reinigungsmittel verwendet. Leifheit bietet einen kombinierten Spray-Cleaner an, welcher eine Sprühflasche mit einem Microfasertuch kombiniert. Alternativ können ein normales Tuch und Reiniger verwendet werden.

Nachdem der Fensterreiniger aufgetragen und der grobe Schmutz mittels des Microfasertuchs entfernt wurde, kommt der Nemo zum Einsatz. Dabei wird die Sauglippe des Geräts leicht auf die zu reinigende Oberfläche aufgedrückt. Anschließend kann der Nemo in einer durchgehenden Bahn von oben nach unten abgezogen werden. Die Sauglippe erfasst dabei jegliche Flüssigkeit und leitet diese in die Saugdüse weiter. Diese saugt das Schmutzwasser in den Schmutzwasserauffangtank, welcher im Griff des Nemo integriert ist.

Alternativ kann der Nemo als Abwischer für Feuchtigkeit im Badezimmer verwendet werden. Sein wasserdichtes Gehäuse kommt ihm dabei zugute

Die Ausstattung vom Leifheit Nemo

Der Nemo verfügt über eine leistungsfähige Sauglippe, welche auch mit größeren Mengen an Schmutzwasser mühelos fertig wird. Angetrieben wird diese von einem für diesen Preis überraschend starken Lithium-Ionen-Akku. Auf Wunsch kann eine spezielle Düse für das Badezimmer hinzugekauft werden.

Der Griff ist ergonomische geformt und erlaubt eine bequeme Nutzung. Integriert im Griff befindet sich der Schmutzwassertank. Dank dem wasserdichten Gehäuse, kann der Nemo zudem auch im Badezimmer aufbewahrt werden.

Leifheit Nemo Bad DüseSeparate Bad-Düse für den Einsatz auf Fliesen
Das Abwischen von Fliesen gestaltet sich oft besonders schwierig. In unserem Test hat sich die separate Düse für das Badezimmer diesbezüglich jedoch bewährt. Unseren Erfahrungen nach, lassen sich hiermit auch Fliesen mit tiefen Rillen in einem einzigen Durchgang abwischen. Der Austausch der beiden Düsenköpfe geht dabei leicht von der Hand. Bitte beachten Sie, dass die separate nicht im normalen Lieferumfang enthalten ist und als Zubehör gekauft werden muss.

Leifheit Nemo IPX7 Gehäuse Wasserdichtes IPX7 Gehäuse
Das Gehäuse des Nemo ist entsprechend dem Standard IPX7 wasserdicht. Das bedeutet, dass der Fensterreiniger im Unterschied zu Konkurrenzmodellen problemlos in feuchten Umgebungen wie beispielsweise dem Badezimmer aufbewahrt werden kann. Dadurch eignet sich der Nemo neben seiner Aufgabe als Fensterreiniger auch als Abwischer nach einer heißen Dusche. Erfahrungen zeigen, dass der Nemo sogar unter die Dusche oder kurzzeitig unter Wasser gehalten werden kann, ohne Schaden zu nehmen. Dies weist auf eine hervorragende Verarbeitung hin.

Leifheit Nemo AkkuLeistungsstarker Lithium-Ionen-Akku: 45 Minuten Laufzeit
Eines der besonderen Glanzstücke des Nemo ist sein leistungsstarker Akku. Dieser verfügt über eine Laufzeit von rund 45 Minuten. Im Test reichte dies aus, um 130 m² Fläche am Stück zu reinigen, ohne zwischenzeitlich auf das Ladegerät zurückgreifen zu müssen. Damit eignet sich der Fensterputzer für Personen, welche eine größere Menge an Fenstern oder besonders große Flächen putzen müssen. Ein vollständiger Ladevorgang mit dem Ladegerät dauert ca. 3 Stunden.

Leifheit Nemo WassertankGroßer Schmutzwassertank
Der Nemo verfügt über einen eingebauten Schmutzwassertank. Dieser befindet sich im ergonomischen Griff. Trotz des schmalen Designs des Griffs ist das Volumen des Tanks überraschend groß. Hierdurch kann der Nemo problemlos über eine längere Dauer genutzt werden, ohne dass eine zwischenzeitliche Unterbrechung zum Entleeren notwendig ist. Das Entleeren selbst funktioniert ebenfalls ohne Probleme.

Weitere Vorzüge des neuen Topmodelles

Leifheit Nemo FenstersaugerDer innovative Leifheit Fenstersauger Nemo überzeugt in allen Bereichen:

  • Robuste Verarbeitung
  • Kompaktes und ergonomisches Design 
  • Umfangreiches Zubehör für weitere Anwendungsbereiche
  • Leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku 
  • Betriebsdauer: 45 Minuten
  • IPX7 Gehäuse, geeignet für den Duschbereich
  • Im Set auch inkl. Einwascher und Teleskopstange erhältlich

Der neue Leifheit Nemo Bad- und Fenstersauger ist ein nützlicher Begleiter für die tägliche Hausarbeit. Im Test überzeugt das besonders schicke Design und die hochwertige Verarbeitung. Das geringe Gewicht gewährleistet einen sehr hohen Bedienkomfort

Das putzen von Fenstern und anderen glatten Flächen wird durch den innovativen Leifheit Nemo enorm erleichtert. Die neuartige Saugdüse ermöglicht eine streifenfreie Reinigung bis zum Rand. Für das neue Gerät aus dem Hause Leifheit können wir unsere absolute Kaufempfehlung aussprechen. 

Der Leifheit Nemo ist einzeln oder als praktisches Set erhältlich

Der Nemo wird sowohl als Einzelgerät, wie auch als Teil eines Sets angeboten. Kunden können dabei zwischen einer Variante bestehend aus dem Nemo und einer passenden Sprühflasche / Microfasertuch-Kombination sowie einem Set aus dem Sauggerät und der zusätzlichen Bad-Düse wählen. Dieses Zubehör wird zudem auch einzeln angeboten. Ein Preisvergleich kann sich durchaus lohnen, da der Preis des Sets günstiger ist, als wenn man die Zubehörteile einzeln nachkauft. Wer den Nemo öfter auch im Badezimmer einsetzen möchte, sollte daher über das entsprechende Set nachdenken.

Umfangreiches Zubehör für den Leifheit Nemo Fensterreiniger

Leifheit bietet für den Nemo eine Reihe von praktischem Zubehör an. Zum einen existiert eine handliche Kombination aus Sprühflasche und Microfasertuch, welche den ersten Reinigungsdurchgang beschleunigt. Mit der Sprühflasche wird dabei das Reinigungsmittel verteilt, während das integrierte Wischtuch ein zügiges Reinigen ohne Wechsel erlaubt. Daneben wird die praktische Bad-Düse einzeln oder als Teil eines Sets angeboten. Ferner hat Leifheit einen Einwascher im Sortiment, der mit Spezialborsten und einem 2-Faser-Wischbezug ausgestattet ist und somit auch hartnäckige Verschmutzungen auf allen Oberflächen schnell und bequem entfernen kann.

Aufgrund seines ergonomisch geformten Griffs kann der Nemo nicht in Verbindung mit einer Verlängerung verwendet werden. Er eignet sich daher hauptsächlich für Fenster und Flächen, die per Hand erreichbar sind. Zubehörteile wie der Einwascher lassen sich gleichfalls mit einer passenden Verlängerung von Leifheit kombinieren.

Verfügbares Zubehör:

Leifheit GlasreinigerLeifheit Dry and Clean AbsaugdüseLeifheit EinwascherLeifheit Dry and Clean LadegerätLeifheit Teleskopstiel

Fazit: Der Leifheit Nemo ist ein praktischer & leistungsstarker Fenstersauger

Unser Testbericht hat gezeigt, dass der Nemo sich für eine Vielzahl an Anwendungen eignet. Er kann nicht nur zum Reinigen von Fenstern und zahlreichen anderen Flächen eingesetzt werden. Aufgrund seines zweiten Düsenkopfes eignet er sich auch hervorragend zum Abwischen des Badezimmers. Wegen seiner wasserdichten Hülle kann der Nemo ohne Probleme in feuchteren Umgebungen aufbewahrt werden, weswegen er als schnell griffbereiter Abwischer nach einem heißen Duschgang verwendet werden kann.

Vom Preis her ist der Nemo mehr als konkurrenzfähig. Ein Preisvergleich zwischen der Einzelvariante und den Sets kann sich jedoch lohnen, da der preisliche Unterschied für gewöhnlich zugunsten des Sets ausfällt.

Wer eher einen anderen Hersteller bevorzugt, sollte sich bei den Kärcher Fenstersauger bzw. den BOSCH Fenstersauger Modellen umsehen.